TFP – Was ist das.


Was ist ein TFP Shooting, TFP Vertrag?

TFP bedeutet Time For Print analog dazu TFCD Time For CD. Das ganze besagt das die Mitwirkenden an dem Fotoshooting ihre Zeit kostenfrei zur Verfügung stellen und als Lohn beide, Model und Fotograf, die entstandenen Bilder nutzen dürfen.

Warum ist ein TFP Vertrag wichtig.

Bei einem shooting zwischen einem Model und einem Fotografen berühren sich 2 Rechtslagen.

1. Beim Model das Persönlichkeitsrecht. In diesem Fall das Recht am eigenen Bild. Das Model muss einer Veröffentlichung zustimmen. Ohne diese Genehmigung darf der Fotograf die Bilder nicht veröffentlichen. Streng genommen nicht mal besitzen.

2. Beim Fotografen ist es das Urheberrecht. Als Urheber kann der Fotograf darüber entscheiden wo und wie die von ihm erstellen Bilder Veröffentlicht bzw. genutzt werden. Das bedeutet, das auf dem Foto abgebildete Model darf die Bilder ohne die Zustimmung des Fotografen nicht nutzen. Zum Beispiel als Geschenk an die Eltern oder den FreundIn

Diese Darstellung der Rechtslage ist vereinfacht. Die Problematik wird aber klar.

Damit dass alles für die am Bild beteiligten klar geregelt ist empfinde ich einen TFP-Vertrag als zwingend. Somit weiß jeder was er mit den Bildern machen darf und was nicht.

Ich nutze diesen TFP-Model-Vertrag.

Wichtig: Lasse dir bei einem TFP-Shooting den entsprechenden Vertrag vorab zusenden und lese ihn in Ruhe durch. Druck ihn dir aus und bring ihn zum Shooting mit. Solltest Du Punkte in dem TFP-Vertrag finden die dir seltsam vorkommen kläre das vor dem Shooting ab.